Technical Blog

Balgtaster hilft bei Forstwirtschaft

Die Balgtaster von Herga werden oft im medizinischen oder im klassischen industriellen Bereich eingesetzt. Doch das ist natürlich nicht das einzige Anwendungsgebiet. Das Sortiment ist durch seine Eigenschaften flexibel einsetzbar. Der 6240 Balgtaster kann beispielsweise eingesetzt werden, um einen Holzhäcksler in der Forstwirtschaft zu bedienen.

 

Eigenschaften des 6240 Balgtaster

Der Taster ist aus robustem Kunststoff und hat zusätzlich ein stabiles und flexibles PVC-Gehäuse. Zusammen mit der Schutzart IPX7, kann der Taster bedenkenlos für die Steuerung eines Holzhäcksler benutzt werden. Mit einem Arbeitstemperaturbereich von -5°C bis +40°C sind die Taster bei Wind und Wetter einsetzbar.

Der Balgtaster kann als geschlossener oder geöffneter Schalter konfiguriert werden. Die geschlossene Variante wird oft als Not-Aus genutzt. Das bedeutet, der Stromkreis ist normalerweise geschlossen und das Gerät ist an. Bei einem Notfall wird der Taster betätigt und der Stromkreis wird dadurch sofort unterbrochen. Bei einem offenen Schalter ist es genau umgekehrt. Das Gerät ist normalerweise aus und wird durch das Drücken des Tasters eingeschaltet.

Es kann zwischen verschiedenen Kabeln und Steckern ausgewählt werden und auch unterschiedliche Farben sind erhältlich. Je nachdem ob der Balgtaster festmontiert wird, gibt es eine Aluminium- und Kunststoffgrundplatte oder eine Moosgummiunterlage.

Anwendungsbeispiel: Holzhäcksler

Es gibt zwei Anwendungsmöglichkeiten in diesem Beispiel. Entweder man nutzt zwei Balgtaster oder einen. Bei zwei Balgtastern ist einer dafür verantwortlich den Holzhäcksler einzuschalten und der zweite, um ihn auszuschalten. Wenn man sich für einen Taster entscheidet, ist dies der Not Aus Schalter über den schon weiter oben gesprochen wurde.

Die Holzhäcksler helfen dabei Holzreste zu verwerten. Holzreste sind in diesem Fall Äste oder Baumstämme, die nicht die Richtlinien für einer Weiterverarbeitung erfüllen, aber zur Sicherheit trotzdem gefällt werden müssen. Bäume werden gefällt, um das Holz unter anderem zu Möbeln weiter zu verarbeiten oder um die Gesundheit des Waldes zu unterstützen. Bäume die deswegen gefällt oder gestutzt werden, nehmen beispielsweise anderen Bäumen wichtiges Licht weg oder könnten beim nächsten Sturm fallen und andere mit sich reißen, weil die Wurzeln locker geworden sind.

Anstatt das Holz zu lagern oder unkontrolliert zu verbrennen, kann mit dem Holz aus den Häckslern eine erneuerbare Energiequelle zum Heizen bereitgestellt werden.

Für weitere Informationen oder um Ihre individuellen Anwendungen zu besprechen, kontaktieren Sie uns gerne telefonisch unter +49 (0)6221 39 20 100 oder per Mail an: sensor@variohm.com.

Artikel veröffentlicht am: 02/12/2022

Artikel zuletzt aktualisiert: 02/12/2022