Technical Blog

Push To Talk - Schalter in einem Kontrollraum

Die Gestaltung von Kontrollräumen oder Betriebszentralen und die darin befindlichen Geräte können einen erheblichen Einfluss auf die Leistung des Bedienpersonals haben.

Verschiedene Branchen haben unterschiedliche Anforderungen. Diese reichen von schnellen Notfalldiensten, die auf Zwischenfälle und Krisensituationen reagieren, bis hin zu Flugverkehrskontrollen und Sicherheitsprozessen. Auch der Rundfunk oder die industriellen Verarbeitungsprozessen haben verschiedene Ansprüche an ihre Kontrollräume. Der Betrieb, die Infrastruktur und die Ausrüstung können Teil einer kontinuierlichen Überwachung sein oder gar aus diesem Raum gesteuert werden.

Gestaltung von Kontrollräumen

Damit die Nutzer so effizient und effektiv wie möglich arbeiten können, muss der Kontrollraum benutzerfreundlich und ergonomisch gestaltet sein. Dazu gehören Arbeitsplätze, Anzeigen, Bedienelemente und Interaktionen sowie Temperatur, Beleuchtung und Akustik. Im Allgemeinen hat jeder Nutzer einen persönlichen Arbeitsplatz, und dieser muss so optimiert sein, dass er auf höchstem Niveau arbeiten kann. Vor allem in Situationen, in denen die Reaktionszeit des Nutzers und die Fähigkeit, die richtige Information so schnell wie möglich an die richtige Person weiterzuleiten, entscheidend sind.

Maximierung der Bedienereffizienz in Kontrollräumen

Da mehrere multimediale Informationsströme überwacht und verwaltet werden müssen, ist es wichtig, dass die Technologie intuitiv bedient werden kann. Hier kommen die PTT-Fußschalter (Push to Talk) ins Spiel. Sie ermöglichen es dem Nutzer, Telefonanrufe mithilfe seines Fußes entgegenzunehmen, so dass er die Hände frei hat, um zu protokollieren oder andere Aktionen auszuführen. Das bedeutet eine höhere Geschwindigkeit und auch Effizienz.

Push To Talk (PTT) -Fußschalter

Unsere beiden beliebtesten Fußschalter für diesen Zweck sind der Mehrzweck Fußschalter 6289 und der Industriefußschalter 6254. Beide Produkte sind benutzerfreundlich, robust und langlebig. Außerdem verfügen sie über eine geriffelte Blende, die für eine hervorragende Bodenhaftung sorgt.

Der Fußschalter 6289 besteht aus einem Stahlgehäuse, um eine lange Lebensdauer und Zuverlässigkeit zu gewährleisten. Er ist als elektrische oder USB-Emulation erhältlich und kann mit Optionen für verschiedene Pedallängen und Anschlüssen ausgestattet werden.

Der 6254 hat ein niedriges Profil, um den Bedienerkomfort zu erhöhen und Ermüdungserscheinungen bei Dauerbetätigung vorzubeugen. Er wird aus Aluminiumdruckguss hergestellt und ist aufgrund seiner Robustheit und geringen Kosten ideal für OEM-Anwendungen.

Um Ihre Anforderungen an Fußschalter für Kontrollräume zu besprechen, kontaktieren Sie uns bitte. Unser erfahrenes Team erreichen Sie unter 06221 39 20 100 oder sensor@variohm.com.

Artikel veröffentlicht am: 03/08/2022